Praxisinhaber

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hier möchte ich mich kurz vorstellen, um Ihnen ein Bild von meiner fachlichen Qualifikation zu vermitteln.

 

Nach dem Medizinstudium an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main von 1987 - 1994 absolvierte ich mein Medizinisch-Praktisches Jahr am Klinikum Darmstadt und schloss mit der Promotion zum Dr. med. im Bereich HIV/AIDS ab.

Die Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin erfolgte am Klinikum Lüdenscheid und St.Vinzenz-Krankenhaus in Altena.

Den Schwerpunkt internistische Intensivmedizin erlangte ich am Klinikum Lüdenscheid, hier begann ich auch die pneumologische Weiterbildung, die ich an der Lungenklinik Hagen-Ambrock abschloss.

Vor meiner Niederlassung war ich als Leitender Oberarzt im Klinikum Westfalen (Knappschaftskrankenhaus Dortmund) 2007 - 2013 für die Bereiche Pneumologie, Intensivmedizin und Schlafmedizin zuständig. Im Rahmen der Weiterbildungsermächtigung Intensivmedizin war ich auch für die Ausbildung junger Mediziner und Studenten unter Chefarzt Dr. Kelbel verantwortlich.

Meine langjährigen Erfahrungen aus dem klinischen Bereich bringe ich nun gerne in die tägliche, fachlich qualifizierte Patientenversorgung ein. Selbstverständlich bilde ich mich kontinuierlich weiter fort über Literatur, Fortbildungsveranstaltungen und Kongresse, um meinen Patienten eine leitliniengerechte medizinische Versorgung zu bieten.

Curriculum vitae

 

Zur Person:

 

04.01.1963   Geboren in Hofheim am Taunus

                     Familienstand: Verheiratet, Vier Kinder

 

Schulische Ausbildung und präklinische Ausbidlung:

 

1669 - 1973  Römerstadt - Grundschule, Frankfurt am Main

1973 - 1977  Humanistisches Lessing - Gymnasium, Frankfurt am Main

1977 - 1984  Bergstadt- und Zeppelin - Gymnasium, Lüdenscheid, Abitur

1985             Jüngerschafts-/Bibelschule bei der überkonfessionellen Gemeinschaft „Jugend mit einer Mission“

 

Medizinische Laufbahn:

 

1987 - 1994  Studium der Humanmedizin an der Johann Wolfgang Goethe - Universität, Frankfurt am Main

                     Medizinisch-Praktisches Jahr an den Städtischen Kliniken Darmstadt

 

1994             Promotion zum Dr. med.

 

1994 - 1995  Arzt im Praktikum an den Märkischen Kliniken Lüdenscheid (Chefarzt Prof. Dr. Joachim Lorenz)

1996 - 2002  Assistenzarzt am St. Vinzenz - Krankenhaus, Altena, Innere Abteilung (Chefarzt Dr. Rüdiger Balbach)

03.04.1996   Approbation als Arzt

20.11.1997   Fachkunde Rettungsdienst

21.04.2001   Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin

11.04.2002   Fachkunde Strahlenschutz Notfalldiagnostik

02.05.2001   Fachkunde Internistische Röntgendiagnostik

 

2002 - 2005  Assistenzarzt an den Märkischen Kliniken Lüdenscheid (Chefarzt Prof. Joachim Lorenz)

 

18.10.2003   Anerkennung der fakultativen Weiterbildung „Spezielle Internistische Intensivmedizin“

                     Beginn der Pneumologischen Weiterbildung

 

2005 - 2007  Assistenzarzt an der Lungenklinik Hagen - Ambrock (Chefarzt Prof. Karl-Heinz Rühle)

 

17.06.2006   Schwerpunktsbezeichnung „Pneumologie“ in Verbindung mit der Gebietsbezeichnung Innere Medizin“

03.02.2007   Aktualisierung der Röntgenfachkunde gem. RöV

 

2007 - 2013  Leitender Oberarzt der Klinik für Pneumologie,- Intensiv- und Schlafmedizin am Knappschaftskrankenhaus Dortmund  

                     (Chefarzt Dr. Clemens Kelbel)

 

09.06. 2007  Anerkennung zum Führen der Zusatzbezeichnung „Intensivmedizin“

2012             Aktualisierung der Röntgenfachkunde gem. RöV

 

Besondere Qualifikationen und Tätigkeiten:

 

Gemeinsam mit Chefarzt Dr. Clemens Kelbel Aufbau einer Pneumologischen Klinik

Aufbau und Akkreditierung eines Weaning - Zentrums

Aus- und Weiterbildung der Studenten des Medizinisch-Praktischen Jahres (Ruhr-Universität Bochum)

Durchführung von Kursen (Lungenfunktion, Beatmung, Spiroergometrie, Bronchoskopie)

Beherrschen des gesamten Fachgebietes der Pneumologie, einschließlich interventionelle Bronchoskopie und Schlafmedizin

Jahrelange Tätigkeit als Notarzt in Altena und Lüdenscheid

Jahrelange Tätigkeit in der stationären internistischen Notfallversorgung

Personelle Organisation einer Pneumologischen Klinik, Weiterbildung der Assistenten in den Bereichen Innere Medizin, Pneumologie und Intensivmedizin

Seither kontinuierliche Fort- und Weiterbildung (Literatur, Kongresse, Fortbildungsveranstaltungen)

 

Besondere Interessen: Astronomie (praktisch)